top of page

Station 4 – Biodiversität am Bachufer

38,57-7,925014

 

Das Vorhandensein von für die Alentejo-Wiesen typischen Pflanzen wie Katakus (Rumex crispus) und Chupa-Honig (Echium plantagineum) im Bett des Baches zeugt von seiner Verschlammung aufgrund des Eindringens von Erde in sein Inneres. Was ist der Hauptgrund für diese Situation?

Haben Sie schon einmal über die Bedeutung der für unsere Ufersysteme charakteristischen Ufergalerien, Bäume und Sträucher für die Uferbefestigung nachgedacht? Ist Ihnen aufgefallen, wie wenig erschlossen und zersplittert es hier ist?

Pflanzen wie die Tamariske (Tamarix africana) und Pappeln (Populus spp.), die entlang des Flussufers zu sehen sind, gehören zu den Sträuchern und Bäumen, die normalerweise in diesen Galerien vorkommen. Eine größere Dichte und Artenvielfalt wäre jedoch ideal, um den Bach zu schützen.

Haben Sie einen kleinen Schmetterling bemerkt, der unruhig fliegt, mit braunen und orangefarbenen Flügeln? Es ist der Gefleckte Schmetterling (Pararge aegeria), eine sehr territoriale Art, die dunkle und feuchte Orte wie unsere Flussufer mag.

Und was hörst du? Können Sie verschiedene Ecken unterscheiden?

Vögel sind nicht immer leicht zu beobachten, aber anhand ihrer Geräusche kann man sie unterscheiden und identifizieren.

HERAUSFORDERUNG:

Hören Sie sich die Audios/Videos an, die den Geräuschen von 5 Vogelarten entsprechen:

Amsel (Turdus merula)https://www.youtube.com/watch?v=fP6qwPOPozw

Waldlaubsänger (Curruca melanocephala)https://www.youtube.com/watch?v=FcRlz_W3Z4w

Zaunkönig (Troglodytes troglodytes)https://www.youtube.com/watch?v=nQHLBzLzu98

Rauchschwalbe (Hirundo rustica)https://www.youtube.com/watch?v=QofPm4gK0i4

Nachtigall (Luscinia megarrhynchos)https://www.youtube.com/watch?v=BnjAtIWvzDQ

Hören Sie gut zu und entdecken Sie diese Arten.

Hören Sie unterwegs weiter!

bottom of page